Ethikberatung in der Medizin

Suche


Grundlagen – Modelle – Praxis

Termin: Mittwoch, 29.Juni 2011, 100. Sitzung des Ethikkomitees
Zeit: 17:00 - 20:00 Uhr
Ort: Kollegienhaus Erlangen Senatssaal (1. OG)
Universitätsstr. 15, Erlangen
Dozenten: Dr. med. Florian Bruns, Prof. Dr. theol. Peter Dabrock, M.A., u.a.

Programm zum Herunterladen

Lageplan (PDF- 107 KB)

Die Veranstaltung ist von der Bayerischen Landesärztekammer mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert

Workshop des Klinischen Ethikkomitees

Durch den Fortschritt in Medizin, Naturwissenschaft und Technik sowie pluralistische Gesellschaften werden für Kliniken moralische Fragen relevant: Ethik und Ethikberatung sind im Gesundheitswesen von immer größerer Bedeutung. Wie lassen sich für die Ethik in der Medizin gute und gerechte Beratungsverfahren gewährleisten? Auf welchen Ebenen hat die Ethikberatung jeweils eine Funktion, welche Rolle spielen Patientinnen und Patienten in der Beratung? Wie kann am Ende verantwortlich und demokratisch-transparent gehandelt werden?

Anlaufstelle für Fallberichte

Das Klinische Ethikkomitee fungiert als Kontaktstelle, um Berichte zu Erfahrungen mit ethischen Problemen zu sammeln. Im Rahmen des Workshops werden typische Problemkonstellationen vorgestellt und aus verschiedenen Berufsperspektiven sowie aus Sicht von Ethikkomitees erörtert, um die Entwicklung einer sinnvollen Entscheidungskultur in Krankenhäusern voranzubringen.

Beteiligte Einrichtungen und Zielgruppen

Der Workshop ist eine Kooperationsveranstaltung des Klinischen Ethikkomitees am Universitätsklinikum Erlangen und der Professur für Ethik in der Medizin der FAU Erlangen-Nürnberg. Gemeinsam mit weiteren Ethik-komitees sollen Entscheidungsfragen thematisiert und an Hand von konkreten Fallstudien diskutiert werden. Das Forum dient der Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte, Pflegende und andere interessierte Berufsgruppen. Ziel ist eine transparente Entwicklung der Ethikberatung sowie die Verbesserung von Patientenversorgung und klinischen Entscheidungsprozessen.

Das Klinische Ethikkomitee

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) ist eine Einrichtung des Universitätsklinikums Erlangen. Das KEK versteht sich als Diskussionsforum für ethische Fragestellungen, die sich aus der Patientenversorgung im klinischen Alltag ergeben. Es soll dazu beitragen, Behandlungsentscheidungen in schwierigen klinischen Situationen zu reflektieren und ethisch angemessen zu begründen.

Anmeldung

Anmeldung erforderlich; telefonisch oder per E-Mail an: Gisela Heinrici, M.A., Tel. 09131/85-26430, E-Mail: sekretariat@ethik.med.uni-erlangen.de

Workshopgebühr

Der Workshop ist für Angehörige des Universitätsklinikums Erlangen und der Universität Erlangen-Nürnberg sowie für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Ethikberatung kostenlos.
Für externe Gäste wird eine Tagungsgebühr von 30 Euro erhoben (ermäßigt: 20 Euro).
Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr auf folgendes Konto:
Empfänger: Staatsoberkasse Bayern in Landshut
Konto-Nr. 301 279 280
Bayerische Landesbank, BLZ 700 500 00
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben!): PK-Nr. 0002.0156.5788, BH-Nr. 405

Referent(inn)en und Moderator(inn)en

  • Dr. med. Florian Bruns, Mitarbeiter an der Professur für Ethik in der Medizin, Geschäftsführung KEK
  • Prof. Dr. theol. Peter Dabrock, M.A., P., Lehrstuhl für Theologie/Ethik, FAU Erlangen-Nürnberg, ZEKO
  • Prof. Dr. med. Andreas Frewer, M.A., Professur für Ethik in der Medizin, KEK, FAU Erlangen-Nbg.
  • Dr. phil. Arnd May, Ethikberater, Mitglied des KEK Aachen, Zentrum für medizinische Ethik, Bochum
  • Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wolfgang RascherDirektor der Kinder- und Jugendklinik, KEK, UK Erlangen

Organisation des Workshops:

Professur für Ethik in der Medizin, FAU
Klinisches Ethikkomitee, UK Erlangen